Worin liegt der Unterschied zwischen Freilandhaltung und Bio Freilandhaltung?

Bio-Hühner haben wesentlich mehr Platz im Stall und Auslauf. Der Auslauf pro Henne ist mit 5 m2 doppelt so gross wie bei konventionellen Haltung. Alle Komponenten im Futter stammen aus biologischem Anbau. Die Tierzahl pro Stall ist auf 2000 Hühner limitiert.

Was ist im Hühnerfutter alles enthalten?

Hühnerfutter enthält keine tierischen Komponenten und ist rein pflanzlicher Herkunft. Wichtiger Bestandteil ist Getreide. Es wird vor allem Weizen und Mais verwendet. Das von den Hühnern benötigte Protein stammt aus Soja, Rapsschrot oder Kartoffeleiweiss.

Woher stammt das im Hühnerfutter enthaltene Soja

Wir verwenden in unseren Mischungen ausschliesslich Donau Soja also Soja europäischer Herkunft.

In welcher Form bekommen die Hühner auf dem Naturahof ihr Futter?

Ein grösserer Teil der Ration ist grob vermalen und wird über die Kettenfütterrung im Stall verteil. Ein Teil der Ration besteht aus Körnern (Weizen und gebrochenem Mais) und wird in die Einstreu im Wintergarten verstreut. Dieses Futter müssen die Hühner selber suchen und können dadurch ihren Drang zum Scharren und zum Picken ausleben.

Wie viele Eier legt eine Henne?

Eine fleissige Legehenne legt ca. 300 Eier pro Jahr also jeden Werktag eines und sonntags macht sie Pause!

Wie frisch sind die Naturahof Eier, wenn sie beim Kunden eintreffen?

In der ganz grossen Regel stammen die Eier vom Vortag. Sie sind unmittelbar nach dem Legen kontrolliert und verpackt worden und werden am folgenden Tag ausgeliefert. Frischer geht es nicht!

Wie soll ich die Eier zu Hause lagern und wie lange sind sie haltbar?

Für die Eierlagerung ist der Kühlschrank der richtige Ort. Korrekt gelagerte Eier sind ohne weiteres vier Wochen haltbar.

Gibt es einen Unterschied zwischen weissen und braunschaligen Eier?

Nein, ausser der Schalenfarbe unterscheiden sich die Eier nicht. Sie sind geschmacklich gleich und enthalten die gleichen Inhaltsstoffe.

Stammt das Geflügelfleisch von den Naturahof Legehennen?

Nein, Legehennen Haltung und Geflügelmast sind zwei unterschiedliche Betriebszweige. Masthühner nehmen stärker zu und legen viel weniger Eier. Unser Geflügelfleisch stammt aus ausgewählten Ostschweizer Bauernhöfen, es wird von der frifag verpackt und verkaufsfertig bei uns angeliefert.

Kann das Geflügelfleisch vom Naturahof eingefroren werden?

Ja, wir vertreiben ausschliesslich frisches Geflügelfleisch, dass nicht gefroren war. Das Fleisch kann dadurch ohne weiteres gefroren werden.

Haben Sie weitere Fragen? Zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.